TT Saison 2013/14 läuft an - Niedersachsenligisten

TT Ausblick Saison 2013/14 Niedersachsenligisten

Mit dem Elsflether TB und TV Stollhamm gleich zwei Niedersachenligisten



WBö Wesermarsch, Der Tischtennissport aus der Wesermarsch wird ins Land Niedersachen hinausgetragen. Dafür sorgt die Jugend gleich doppelt. Mit den Mädchen vom Elsflether TB und den Jungen vom TV Stollhamm sind gleich zwei Mannschaften in den bundesweit ranghöchsten Spielklassen in der Niedersachenliga vertreten. Bisher waren die Mädchen vom Elsflether TB einziger Niedersachsenligist , die sich hier gleich in vier Spielzeiten bestens präsentierten. Die Saison 2010/11 krönten die ETB-Mädchen dann als Staffelsieger mit dem Titel Niedersachenmeister.

Den Sprung in die Niedersachsenliga haben die Jungen vom TV Stollhamm als verlust-punktfreier Meister der Jungen Bezirksliga Nord geschafft. Ein „strammes“ Programm, die Niedersachenligen sind Zwölferstaffeln, erwarten die Jungs. Weite Touren mit Fahrten in-und um die Landeshauptstadt Hannover, sowie Göttingen und den Bezirk Lüneburg, Braunschweig stehen an. Mannschaften im näheren Bereich sind nur der MTV Jever und der TV Dinklage. Coach der Stollhammer ist Christoph Griese. Für ihn selbst, ein Tischtennisbesessener, berufsbedingt der Wohnort Aurich, stehen selbst immer die Fahrten von Ostfriesland nach Stollhamm für die Trainingseinheiten im Wochenablauf. Selber geht Griese im Punktspielbetrieb für den SuS Rechtupsweg an die Tische.

Eine Vorhersage über die Favoriten in der Niedersachsenliga erscheint schwierig. Mitfavoriten, durch die Ausgeglichenheit bis zur Nummer vier, könnten der TuS Gümmer und Torpedo Göttingen sein. Von den Quartals Tischtennis Ranglistenwerten (Q TTR) kommen vier Jungen in dieser Staffel auf einen Wert von über 1700 Punkten, darunter die beiden Stollhammer Spitzenspieler Emanuel Radu (1728) und Josif Radu (1709). Gegenüber der Vorsaison unverändert in der Aufstellung, gehen die Stollhammer die neue Saison an. Die Position drei und vier nehmen wieder Damian Rychlicki (1483) und Niklas Stoffers (1428) ein.

E. Radu, J. Radu, D. Rychlicki, N. Stoffers,

(TV Stollhamm)


Der erneute Weg für den Elsflether TB in die Niedersachsenliga verlief etwas anders. Mit den Geschwistern Sara und Damaris Radu (TV Stollhamm), Mareike Schneider (Oldenbroker TV) und Sarah Gnandi (Elsflether TB) bestritt man das Qualifikationsturnier zur Niedersachsenliga. Fünfte auf dem Papier in der neuen Saison ist das Eigengewächs beim ETB, Robyn Rußler. Bei einem Scheitern hätten die Mädchen in ihren Heimatvereinen in der neuen Saison weiter spielen können. Die Neuformation beim Elsflether TB bot sich dadurch an, weil hier in den Damenteams auch ein Ersatzspielen, sowie das Training zur Verbesserung der Spielstärke vorhanden ist. Bei entsprechender Platzierung in der Niedersachsenliga holen die Mädchen einen Verfügungsplatz bei den Damen für die Landesliga heraus. Auch hier tummeln sich in der Zwölferstaffel einige gleichwertige Teams. Favoriten dürften erneut der Erste und Zweite der Vorsaison, auch mit veränderter Mannschaftsaufstellung, der MTV Engelbostel-Schulenberg und der RSV Braunschweig sein. Betreut werden die Mädchen, wo auch der TT-Gen vorhanden ist, von den Buses, Heinz-Hermann, Ursel und Tochter Rieke. Auch hier stehen die weiten Touren, gepaart mit Koppelpartien, im Terminkalender.

Elsflether Niedersachsenliga Mädchen

v.l.n.r. Sara Radu, Mareike Schneider, Sarah Gnandi und Damaris Radu