Bezirksvorrangliste 2018 Jugend/Schüler

Bezirksvorrangliste Jugend 2018

ETBerin Afnan Algabouri gewinnt Bezirksvorrangliste

Melih Basyigit auch auf eins



Westerholt/WBö, Die Tischtennisspiele zur Bezirksvorrangliste, der Jugendlichen und Schüler fanden in Westerholt statt. Ausrichter war der Kreisverband Aurich/Wittmund. Ein Bild vom Leistungsstand machte sich auch der Bezirksjugendwart Thomas Bienert.

In jeder Altersklasse wird die Sollstärke, 20 Sportler, Spielmodus in zwei Gruppen, „Jeder gegen jeden“ angestrebt. Das wurde aber längst nicht mehr mit 93 Sportlern erreicht. Im Vorjahr waren es noch 102 Teilnehmer. 60 Jungen und 33 Mädchen kämpften in 8 Altersklassen um die Platzierungen.

Recht klein auch die beiden Nachwuchsklassen der C-Schüler (6) und C-Schülerinnen (4). Aus der Wesermarsch 8 Aktive, alle vom Elsflether TB (ETB), dabei.

Bei den Jungen der männlichen Jugend, kämpften 20 Aktive in zwei Gruppen um Platz eins und zwei, der zum Einzug in die Endrunde berechtigte.

Hier auch der A-Schüler, der 14-jährige Melih Basyigit, dabei. Der Elsflether geht ja in dieser Saison für den Hundsmühler TV an die Tische. Er wurde in seiner Gruppe (5:4) Fünfter. Gesamtsieger wurde sein neuer Vereinskamerad Rene Clauß, der unbesiegt blieb. Damit gelang ihm die Titelverteidigung. Rene Clauß geht bei den Herren vom HTV in der Landesliga auf Punktejagd.

Bei den Mädchen, der weiblichen Jugend, waren nur 12 Sportlerinnen dabei.
Hier blieb die Siegerin Daria Finger, SV Blau-Weiß Emden-Borssum, dort spielt sie in der Damen-Bezirksoberliga, ohne Niederlage.

Für 16 A-Schüler standen in zwei Gruppen auch spannende Entscheidungen an. Huzaifa Algabouri, ETB (2:5), wurde Gruppenfünfter. Sieger wurde Melih Basyigit, der hier in der Vorsaison knapp gescheitert war. Melih blieb ohne Niederlage. Die entscheidende Partie gewann er in fünf Sätzen gegen den Zweiten Jannes Voskamp, SV Nortmoor.

Das Feld der 8 A-Schülerinnen führte Anna Boumann, SV Blau-Weiß Emden-Borssum (7:0), an. Die ETBerinnen Elisa Baum (4:3) und Atena Afravi (2:5) auf den Plätzen vier und sieben.

18 B-Schüler kämpften in zwei Gruppen um die Platzierungen. Justin Felker, ETB, hatte diese Konkurrenz im Vorjahr bei Satzgleichheit durch 5 mehr gewonnene Bälle auf eins beendet. Nun wurde er in seiner Gruppe Zweiter hinter Danilo Schuster, SV Nortmoor, die beide eine 7:1 Bilanz vorwiesen. Gegen Schuster hatte Justin in 3 Sätzen verloren. In der Endrunde bezog der ETBer zwei weitere 0:3 Niederlagen und wurde Vierter. Den Ranglistensieg fuhr Johannes Alexander Inden, MTV Jever, ein. In dieser Konkurrenz wurden in den Gruppen die ETBer Walter Schwab (5:3) Vierter und Daniel Schildt (4:4) Sechster.

Bei den 9 B-Schülerinnen zeigte die Huntestädterin Afnan Algabouri Nervenstärke. Die Ranglistensiegerin mit der makellosen 8:0 Bilanz. Afnan, die Vorjahresvierte, musste dabei gleich dreimal über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen und gewann zweimal den Entscheidungssatz mit 11:9. Atena Afravi (4:4) wurde in ihrer Altersklasse Fünfte.

Bei den C-Schüler/innen keine Talente aus der Wesermarsch dabei. Es siegten Alexander Uhing und Shoshana Hemmann, beide Hundsmühler TV.

Die Bezirksendrangliste findet am 25./26.8 in Wallenhorst, Kreisverband Osnabrück-Land, statt. Die jeweils ersten Beiden jeder Altersklasse haben sich dafür qualifiziert.