BIM 2017 Damen/Herren

Berichterstattung

Bezirksmeisterschaften Damen Herren in Langförden

Fünf ETBer brachten sich ein

Katja Schneider Vizemeisterin im Doppel



Langförden/WBö, In Langförden standen die Tischtennis Bezirksmeisterschaften in den beiden Hauptklassen Damen und Herren an. Angestrebt 64er Turnierfelder. Es lagen Anmeldungen von 49 Herren und 25 Damen vor. Das dann aber nur 36 Herren und 19 Damen an den Tischen standen, schon enttäuschend für die Verantwortlichen.

Wie üblich der Beginn mit den Gruppenspielen und dann die Ko-Phase. Die fünf Aktiven aus dem Kreisgebiet stellte der Elsflether TB. Damit die Huntestädter von den Vereinen bei den Meldungen an eins. Fünf Aktive stellte nur noch der Großverein Spvg Oldendorf.

Erwartungsgemäß von der Leistungsstärke der Felder stand Erfahrungen sammeln im Vordergrund der ETBer. Die beiden Bezirksliga-Spieler Martin Kohne und Domenik Felker in den Gruppen an drei und vier. Martin Kohne mit der Fünfsatzniederlage gegen Christoph Lührmann, Spvg Oldendorf, knapp vor einem Erfolgserlebnis. Domenik Felker gewann ein Spiel gegen Marian von Oy, Osnabrücker SC. Neuer Bezirksmeister, der Titelverteidiger Florian Henke, TV Hude, nicht am Start, wurde Oliver Schulz. Der Spieler von SW Oldenburg gewann das Finale der Verbandsligaspieler mit 3:1 gegen Marvin Schlicker, TuS Lutten (QTTR-Wert 2038). Schulz, QTTR 1926, warf im Viertelfinale den Top-Favoriten Oliver Tüpker, QTTR 2080, vom Regionalligisten SF Oesede raus.

Im Doppel flogen Felker/Kohne gegen Marian von Oy/Hendrik Z`dun, Osnabrücker SC/SW Oldenburg, immerhin die späteren neuen Bezirksmeister, raus.

Bei den Damen war für die drei ETBerinnen nach den Gruppenspielen Schluss. Rieke Buse wurde Dritte mit dem Erfolg gegen Lena Bruns, TV Dinklage. Schon unglücklich von der Turnierleitung eingeteilt, dass sich Katja Schneider und Stefanie Meyer in einer Gruppe wiederfanden. Für Stefanie Meyer stand Rang vier (0:3) an. Die anderen drei Aktiven mit der 2:1 Bilanz gleichauf. Katja Schneider mit dem unglücklichen 3. Rang. Sie hatte die Siege gegen ihre Vereinskameradin, sowie den Fünfsatzerfolg gegen die Gruppenerste Antonia Joachimmeyer, SV Bawinkel, auf dem Zettel. Die Niederlage (0:3) gegen die Zweite Lea Kirchhoff, SV 28 Wissingen, fiel zu hoch aus. Das Finale gewann Saskia Kameier, SV 28 Wissingen aus der Verbandsliga in fünf Sätzen gegen Nina Längerts, SV Bawinkel. Längerts hatte im Halbfinale die Titelverteidigerin, ihre Mitstreiterin in der Oberliga, Niina Shiiba, Spvg Oldendorf, QTTR 1742, rausgeworfen.


Katja Schneider

(Elsflether TB - 2017)


Im Doppel das Aus im ersten Spiel für Rieke Buse/Stefanie Meyer gegen die neuen Meister Niina Shiiba/Finja Hasters, Spvg Oldendorf. Erst im Finale hatte das geloste Duo Katja Schneider mit Annika Mast, TTG Nord Holtriem, das Nachsehen in drei Sätzen. Für die Landesmeisterschaft haben sich jeweils die ersten drei im Einzel bei den Herren und Damen qualifiziert.



Ergebnisse


Ergebnisse aller Klassen [108 KB]

Platzierungen [31 KB]

Statistiken [12 KB]



Einladung

Bezirksmeisterschaften Damen Herren in Langförden

Sechs Aktive vom Elsflether TB am Start



Langförden/WBö, Wiederum in 49377 Langförden, Sporthalle Grundschule, In der Paterei, werden die neuen Tischtennis Bezirksmeister in den beiden Hauptklassen, Damen und Herren, ermittelt. Das Turnier beginnt am Sonntagmorgen 26.11. um 10 Uhr.

Es liegen die Meldungen von 49 Herren und 25 Damen vor. Aus der Wesermarsch sind vom Elsflether TB, Jantje Beer, Katja Schneider, Stefanie Meyer, Rieke Buse, Domenik Felker und Martin Kohne dabei. Titelverteidiger bei den Herren ist Florian Henke, TV Hude.

Nach dem QTTR Wert zwei Aktive über 2000. Oliver Tüpker, SF Oesede, mit dem Topwert von 2080 vorne an. Die Titelverteidigerin bei den Damen, Niina Shiiba, Spvg Oldendorf, mit dem QTTR Wert 1742 erneut die große Favoritin.