BZM 2017 Jugend-Schüler

Berichterstattung

Bezirksmeisterschaften Jugend 2017

Linda Nickel zur Landesmeisterschaft

Melih Basyigit bei den Jungen stark dabei



Wesermarsch/WBö, Die Titelkämpfe der Tischtennis-Bezirksmeisterschaft für die Jugendlichen und Schüler standen im Einzel und Doppel in Jever an. Die TT Abteilung vom MTV Jever war erneut kurzfristig eingesprungen, als eine Austragungshalle nicht mehr zur Verfügung stand. Die Turnierleitung um Thorsten Hinrichs und einem großen Helferteam hatten alles bestens im Griff.

Qualifiziert aus den 17 Kreisverbänden aus dem Bezirk Weser/Ems, war jeweils der Meister und Zweitplatzierte, wobei die beiden Kreisverbände Osnabrück Stadt und -Land jeweils 4 Aktive benennen dürfen. Vorab können noch 10 leistungsstarke Spieler/-innen vom Bezirksausschuss nominiert werden. So kommen die 48ziger Starterfelder zusammen.

Schon seit einigen Jahren ist der Kreisverband Wesermarsch, vor allem in den weiblichen Klassen, bei diesen Titelkämpfen leistungsmäßig gut dabei. Vor drei Jahren der Höhepunkt, der wohl nur schwer zu toppen sein dürfte: Da schafften gleich sieben Jugendliche/Schüler aus der Wesermarsch in sieben Konkurrenzen den Sprung zu den Landestitelkämpfen. Dieses hohe Niveau zu halten sicherlich mehr als schwer, das ist den Verantwortlichen um den Kreisjugendwart Heinz-Hermann Buse, gleichzeitig ETB-Abteilungsleiter, schon klar. Zumal sich nur wenige Vereine im Kreisgebiet intensiv um die Nachwuchsarbeit kümmern.

Über die Qualifikation zur Landesmeisterschaft, jeweils die vier besten jeder Altersklasse im Einzel, freute sich die C-Schülerin Linda Nickel, Elsflether TB (ETB). Linda verlor das Halbfinale gegen die neue Bezirksmeisterin Leona Büttner, TSV Venne. Eine Goldmedaille gab es auch noch für Linda. Sie gewann die Doppelkonkurrenz mit der Partnerin Amy Judget, VFL Osnabrück.

Auf den Podest sprang auch Melih Basyigit, ETB. Der A-Schüler gewann mit Moritz Koopmeiners, TTV Cloppenburg, die Bronzemedaille im Doppel.

Die zweitätige Veranstaltung begann mit der Konkurrenz der A-Schüler/innen. Melih Basyigit schied in einer spielstarken Fünfgruppe, so mit dem späteren Vizemeister Justus Lechtenbörger, MTV Jever, als Gruppendritter (2:2) nach der Vorrunde aus. So auch der junge Justus Felker, ETB, als Vierter. Erwartungsgemäß auch das schnelle Aus im Doppel für Justus mit Nicolas König, TTV Cloppenburg. Sieger wurde Mathis Kohne, MTV Jever, dessen Vater Martin im Bezirksliga Team des ETB spielt.


Melih Basyigit

(Elsfllether TB - 2017)


Die vier A-Schülerinnen aus dem Kreisgebiet, Lena Ehlers, Jette Krieten, beide TTG Jade, Jasmin Eilers, TV Esenshamm, und Valeria Schwab, ETB, alle mit einer 1:2 Bilanz, erreichten mit den Plätzen drei nicht die Hauptrunde. Es siegte Carolin Willenborg, SV 28 Wissingen. Im Doppel das Aus in der 1. Runde für die Wesermärschler. Jasmin/Valeria mit der Gewissheit gegen die späteren Siegerinnen Faustyna Stefanska/Hannah Detert, TuS Horsten, verloren zu haben.

Bei den C-Schülern, die Talente Daniel Schildt, ETB und Jonas Göring, TTG Lemwerder/Warfleth, an den Tischen. Beide als Gruppenzweite in der Hauptrunde. Hier das Pech, dass Jonas gleich auf den Meister Johannes Alexander Inden, MTV Jever, traf. Den Einzug ins Viertelfinale schaffte Daniel. Für das Duo stand eine unglückliche Fünfsatzniederlage, -11, im Viertelfinale an.

Bei den C-Schülerinnen sammelten Mayline Hinz, TTG Lemwerder/Warfleth, und Esmanur Pinar, ETB, Erfahrungen.

Der Tag zwei begann mit dem Start der männlichen Jugend. Der Favorit Christian Mesler, Oberliga MTV Jever, musste krankheitsbedingt passen. Hier brachte sich der Schüler Melih Basyigit bestens ein. Er wurde Gruppenerster und besiegte dabei zwei Jungen, die im QTTR Wert über 200 Punkte Vorsprung aufwiesen. Melih, QTTR 1459, verlor die Viertelfinalpartie gegen den späteren Vizemeister, Philipp Kuhnert, Spvg Oldendorf, OTTR 1861, Verbandsliga Herren. Steffen Logemann, ETB, schied als Gruppendritter aus. Sieger wurde Finn Oestmann, TV Hude, QTTR 1917, der im Verbandsliga Team der Herren spielt. Im Doppel waren Melih/Steffen chancenlos.

In der weiblichen Jugend auch Valeria Schwab dabei. Als Zweite (2:1) schaffte die ETBerin den Sprung in die Hauptrunde. Die 1. Doppelpartie verlor sie mit Gesine Rahl, TV Dinklage, unglücklich mit 10:12 im Entscheidungssatz fünf. Siegerin wurde Sofia Stefanska, TuS Horsten.

Im Feld der 45 B-Schüler sammelten Michael Kin, TTG Lemwerder/Warfleth, und Walter Schwab, ETB, Erfahrungen. Justin Felker, ETB schaffte den Sprung in die Hauptrunde und schied dann mit der 12:14 Fünfsatzniederlage unglücklich aus. Für Justin/Walter gleich das Aus im Doppel. Michael schaffte mit Steffen Veidhuis, ASC Grün-Weiß Wilsum, den Sprung ins Achtelfinale. Überlegener Sieger wurde Janto Rohlfs, SuS Rechtsupweg.

Bei den B-Schülerinnen die 4 ETB Talente Elisa Baum, Atena Afravi, Afnan Algabouri und Linda Nickel am Start. Der Einzug in die Hauptrunde stand für Elisa an. Im Doppel mussten Elisa/Atena und Afnan/Linda ihre Gegnerinnen im Achtelfinale ziehen lassen. Die Favoritin Faustyna Stefanska, TuS Horsten, ließ sich nicht aufhalten.

Insgesamt waren an den zwei Tagen 279 Teilnehmer, Vorjahr 290, am Start. Es standen 687 Spiele, davon 564 Einzelspiele, an. Die Wesermarsch, mit Doppelstarts, war mit 22 Sportlern, davon 15 vom Elsflether TB, dabei.

Die Landesmeisterschaften, jeweils die ersten vier, stehen für die A/C Schüler am 16./17. Dezember in Helmstedt an. Die Titelkämpfe der B-Schüler und der Jugendlichen werden am 27./28. Januar in Salzhemmendorf ausgetragen.



Ergebnisse


Gesamtergebnisse alle Klassen [437 KB]

Platzierungen [144 KB]

Statistiken [21 KB]