Relegationsspiele 2019

Damen

Relegationsspiel Tischtennis

Damen vom TTV Brake bleiben in der Bezirksliga



Wesermarsch/WBö, Nach Beendigung der Tischtennis-Punktspielsaison stehen die Relegationsspiele in den einzelnen Spielklassen auf Bezirksebene am Wochenende 11./12. Mai an. Dabei ist der klassenhöhere Achte jeweils Gastgeber und empfängt den/die Zweiten aus der klassentieferen Staffeln.

In der Bezirksliga der Damen nur eine Begegnung. Das Kreisderby zwischen dem TTV Brake und TV Esenshamm wurde schon in der Woche durchgeführt. Die Kreisstädterrinnen fuhren einen klaren 8:0 Kantersieg gegen dezimierte Gäste ein. Fest steht auch schon der Verbleib von der Elsflether „Reserve“ in der Bezirksoberliga. Die Damen von den Bezirksligen, der MTV Jever und SuS Strackholt teilten ihren Verzicht mit.

Zu der Partie



Damen-Bezirksoberliga

TTV Brake – TV Esenshamm 8:0

Es wurde eine ungleiche Begegnung durch das Mannschaftsgefüge. Beim Zweiten der Bezirksklasse fehlten die Nummer eins und zwei, Silke Reese und Ann-Kathrin Bouda, durch Urlaub beziehungsweise Krankheit. Beim TTV stand die Nummer vier, Katharina Köhler, nicht zur Verfügung.

Die Gäste konnten nur 3 Satzgewinne verbuchen. Die TTV Mannschaftsführerin Britta Hagen: „Durch die Aufstellung der Spielverlauf dann doch sehr eindeutig und unter diesen Voraussetzungen nicht überraschend. Wir freuen uns über den Verbleib in der Bezirksliga.“ Die TVE Abteilungsleiterin Anja Müller: „Ohne unsere Nummer eins und zwei war nichts zu holen. Wir warten jetzt mal ab, wie die Liga nächste Saison besetzt ist. Wenn es wieder nur 5 Mannschaften sind, gäbe es für uns noch die Überlegung in der untersten Herrenliga zu spielen. Das ist sicherlich besser als nur 4 Punktspiele.“

TTV: Anne Gollenstede/Silvia Peters (1), Britta Hagen/Katrin Barghop (1), Gollenstede (2), Hagen (2), Peters (1), Barghop (1);
TVE: Lea-Sophie Bouda/Anja Müller, Karen Seltmann/Rieke Müller, L.-S. Bouda, A. Müller, Seltmann, R. Müller.

Britta Hagen

(TTV Brake - 2019)




----------++++++++++---------- ----------++++++++++---------- ----------++++++++++---------- ----------++++++++++----------

Herren

Relegationsspiele Tischtennis

Herren vom Elsflether TB und TTV Brake II scheitern

Wesermarsch/WBö, Nach Beendigung der Tischtennis-Punktspielsaison die Relegationsspiele am Wochenende. Dabei ist der klassenhöhere Achte jeweils Gastgeber und empfängt den/die Zweiten aus der klassentieferen Staffeln. Zwei Herren-Teams aus der Wesermarsch als Tabellenzweiter zur Landesliga und 2. Bezirksklasse gefordert. Es sollte für den Elsflether TB und TTV Brake II nicht reichen.

Zu den Partien



Landesliga

Oldenburger TB II – Elsflether TB 9:3

Die ETBer mussten auf ihre Nummer drei Christian Schönberg verzichten, dafür kam Martin Kohne zum Einsatz. Die Doppel mussten neuformiert werden.

Es begann für die Huntestädter sogar vielversprechend mit der 2:1 Führung nach den Doppeln. In den Einzeln agierte man etwas unglücklich. So stand für die Nummer eins des ETB, Pierre Barghorn, nach einer 2:1 Satzführung, die Niederlage gegen die Nummer zwei, Markus Graminsky, an. Im mittleren Paarkreuz verlor Arne Osterthun nach fünf Sätzen gegen Niklas Ackermann. In der Spitzenpartie gegen Thuong Xuan Nguyen konnte nur noch Pierre Barghorn einen Zähler beisteuern. Die Sätze vier und fünf gewann der ETBer mit 13:11.

ETB: Pierre Barghorn/Thorsten Hindriksen (1), Dominik Felker/Arne Osterthun, Daniel Jungmann/Martin Kohne (1), Barghorn (1), Felker, Osterthun,Jungmann, Hindriksen, Kohne.



Elsflether TB – VFL Emslage 2:9

Gegen den Gegner aus der Parallelstaffel Bezirksoberliga Süd aus dem Emsland fiel die Niederlage zu hoch aus.

Gleich fünf Entscheidungen standen erst nach fünf Sätzen an. Ganz unglücklich dabei der Auftakt mit dem 0:3 nach den Doppeln. Pierre Barghorn/Thorsten Hindriksen verloren den Entscheidungssatz fünf mit 12:14. Daniel Jungmann/Martin Kohne hatten mit 10:12 das Nachsehen im Fünften. Den ersten Punkt steuerte Pierre Barghorn in vier Sätzen bei. Für Daniel Jungmann sollte es nach fünf Sätzen nicht reichen. Dann ein Fünfsatzerfolg von Thorsten Hindriksen nach dem 0:2 Satzrückstand. Anschließend steckte Martin Kohne noch eine Fünfsatzniederlage ein. In der letzten Partie sicherte sich der Landesligist Oldenburger TB II den Klassenerhalt mit dem 9:1 gegen den VFL Emslage.

Der ETB mit 0:4 Punkten Letzter, bleibt in der Bezirksoberliga Nord.

ETB: Barghorn/Hindriksen, Felker/Osterthun, Jungmann/Kohne, Barghorn (1), Felker, Osterthun, Jungmann, Hindriksen (1), Kohne.





2. Bezirksklasse

TuS Wahnbek II – BW Bümmerstede III 8:8

Zum Auftakt ein Remis, wobei die Oldenburger mit dem 33:32 das bessere Spielverhältnis aufwiesen.



TuS Wahnbek II – TTV Brake II 9:4

Der Start wurde „verschlafen“.

Nach den Doppeln 0:3 und mit dem 0:6 Zwischenstand war eine Vorentscheidung zu Gunsten der Hausherren gefallen. Pech dann noch für Rolf Peters, für ihn sollte eine 2:0 Satzführung nicht reichen.

TTV II: Fabian Ostendorf-Walter/Patrick Soeken, Tobias Ostendorf-Walter/Thorsten Büsing, Frank König/Rolf Peters, T. Ostendorf-Walter (1), Th. Büsing, F. Ostendorf-Walter (2), König, Soeken (1), Peters.



TTV Brake II – BW Bümmerstede III 7:9

In den 3 ½ Stunden Spielzeit stand fünf Fünfsatzentscheidungen an. Alle 3 Doppel wurden beim TTV umgestellt.

Tobias Ostendorf-Walter/Fabian Ostendorf-Walter verloren in fünf Sätzen. Dafür setzten sich Thorsten Büsing/Frank König in fünf Sätzen gegen das Duo eins der Oldenburger durch. Fabian Ostendorf-Walter dann mit einem Fünfsatzerfolg. Die Kreisstädter legten eine 4:3 Führung vor. Die hielt bis zum 6:5. Der Vorsprung hätte auf zwei Zähler anwachsen können, doch Thorsten Büsing verlor im Fünften. Am Nebentisch verlor Fabian Ostendorf-Walter den Entscheidungssatz fünf mit 10:12. Die Kreisstädter gerieten mit 6:7 in den Rückstand. Im Abschlussdoppel zogen T. Ostendorf-Walter/F.- Ostendorf-Walter nach vier Sätzen den Kürzeren. Am späten Sonntagabend war die Niederlage besiegelt.

Der TuS Wahnbek II und BW Bümmerrstede III mit je 3:1 Punkten. Durch das bessere Spielverhältnis bleiben die Wahnbeker in der Bezirksklasse. Die Kreisstädter, 0:4 Zähler, unternehmen in der Kreisliga einen neuen Anlauf.

TTV II: T. Ostendorf-Walter/F. Ostendorf-Walter, Th. Büsing/König (1), Soeken/Peters, T. Ostendorf-Walter (1), Th. Büsing (1), F. Ostendorf-Walter (1), König (1), Soeken (2), Peters.


Frank König

(TTV Brake II - 2018)